Ein herzliches Dankeschön an das Team der Tierklinik Schwanenstadt

am with noch keine Meinungen

Vielen herzlichen Dank an Dr. Schnötzinger und sein Team der Tierklinik Schwanenstadt für die gelungene, und positiv verlaufene Operation einer Knochenabsprengung im rechten Ellbogengelenk bei meinem 6-jährigen American Staffordshire Terrier „Bärli“!

Nachtrag, 13.5.2015
Auch wenn die OP eine „Routine“ darstellt, so sollte und darf die Nachversorgung auf keinen Fall vernachlässigt werden!
Dazu gehört eine Antibiotika Gabe für die Zeit von einer Woche, die Gabe eines Schmerzmittels für die Dauer von 2 Wochen, sowie die Wundversorgung (sterile Tupfer und selbsthaftender Verband), Verbandswechsel zweimal pro Tag und eventuell das Tragen einer Halskrause, um das Entzünden und Eitern der Wunde durch Fremdkörper und Speichel zu vermeiden.
Auch die Schonzeit von ca. 6-8 Wochen (kein Stiegen steigen, Gassi gehen nur das Nötigste, kein Spiel bzw. ruckartige Bewegung) muss unbedingt eingehalten werden, da ansonsten bleibende Schäden am und im Gelenk durch falsche Belastung entstehen!
Die Konditionierung bzw. Gewöhnung des Tragens der Halskrause sollte zunächst in stressarmer Umgebung trainiert werden.

Bernhard Albin

20150507_161043

Über den Autor

RealizeDogs steht für theoretische und praktische Fachkompetenz, individuelle Betreuung, angepasstes Training, kompetente Beratung und Tierschutz- und Artgerechten Umgang mit dem Hund!

Bernhard Albin
http://realizedogs.at
Zeige alle Artikel von Bernhard Albin

Schreibe einen Kommentar